Rückstauschutz

Rückstauschutz Einbau und Wartung

Heftige Niederschläge können zu einer Überlastung der Straßenkanäle führen. Sämtliche Räume mit ungesicherten Ablaufstellen, die unterhalb der Rückstauebene (in der Regel die Höhe des Straßenniveaus) liegen, werden nun überflutet. Nach einer Gerichtsentscheidung des Landgerichts Coburg (Az.: 12 O 207/02) müssen die Hauseigentümer bei Kanalrückstau für die Folgen einer Kellerüberflutung selbst aufkommen. Die Gemeinde kann nicht haftbar gemacht werden, auch wenn die Abwasserkanäle zu knapp bemessen sind. Um teure Schäden zu vermeiden sind Ablaufstellen, die unterhalb der Rückstauebene liegen, dauerhaft gegen Rückstau zu sichern.